Roetgen. Schon vor Weihnachten hatte die KG Roetgen im Ort auf sich aufmerksam gemacht und in den Haushalten freundliche Festtagsgrüße im Postkartenformat mit Hinweis auf die anstehenden Veranstaltungen der KG verteilt. Das sei gut angekommen, wie Vorsitzender Stefan Hunds nun auf der gut besuchten Mitgliederversammlung des Vereins im Lokal "Brunnenhof" anmerkte. Präsident Rainer Hütten ergänzte hierzu, dass man in dem Zusammenhang hoffe, dass sich diese Aktion auch positiv auf den Besuch der Prinzenproklamation am 20. Januar auswirke und "wir das Zelt rappelvoll bekommen".

 

Präsident Rainer Hütten rührte auf der Mitgliederversammlung der KG Roetgen schon einmal kräftig die Werbetrommel für die Prinzenproklamation der KG am 20. Januar. Foto: Hoffmann

 

Vom Programm her sind dazu jedenfalls alle Voraussetzungen geschaffen. Aus Aachen wird eine Traditionsgesellschaft mit großem Aufgebot erwartet. Das Karnevals Korps Öcher Storm 1881 e.V. gibt sich in Rüetsche die Ehre. Ferner reist aus Köln die Tanzgruppe "Kölsch Hännes`chen" an, "Schmitz Backes" und Mike Nüchtern stellen weitere Höhepunkte dar. Und schließlich ist auch die Musikvereinigung Roetgen dabei, die mit ihrem ganzen Klangkörper für den richtigen Ton sorgen wird. Rainer Hütten wieß noch darauf hin, dass bei der Proklamation selbstverständlich ebenso die Mariechen und Tanzgarden der KG zu sehen sein werden, wobei die mit einigen Überraschungen aufwarten. Karten für die Proklamation gibt es ab sofort bei Friseur Moosmayer und in der Parfümerie Vollmar.

Geschäftsführerin Leonie Keulen hatte auf der Versammlung nochmals das vergangene Jahr Revue passieren lassen, in dem Frank Kühnel das Vorstandsamt nach vielen Jahren an Stefan Hunds weitergegeben hatte. Keine beunruhigen Zahlen gab es zudem von Kassierer Michael Stoeben zu hören. Die Kassenlage des Vereins darf als gesund bezeichnet werden.

Allerdings werden in der jetzigen Session weitere finanzielle Belastungen auf die KG im Zusammenhang mit einem neuen Sicherheitskonzept für den Fettdonnerstag zukommen, wie Stefan Hunds erläuterte. Zu diesem Konzept, das mit der Gemeinde und der Polizei erarbeitet wurde, gehört auch eine "glasfreie Zone" rund um das Festzelt auf dem Wervicq-Platz. Genauere Einzelheiten hierzu werden Anfang Januar von der Gemeinde Roetgen vorgestellt.

Gleich nach ihrer Proklamation lädt die KG am 21. Januar zu ihrem Prinzenfrühschoppen in die Schützenhalle in Petergensfeld. Am 26. Januar steht dann im Zelt der Mitsingabend an, der sich laut Präsident Hütten inzwischen zu einer beliebten Veranstaltung etabliert hat. Weitere Veranstaltungen im Festzelt auf dem Wervicq-Platz: 27. Januar, 80er-Fete der Prinzengarde. 28. Januar, Kinderprinzenproklamation.

Laut Hütten erwartet man beim Frühschoppen der KG am 4. Februar prominenten Besuch aus Aachen. Neben anderen namhaften Vereinen aus der Region kommt die KG Öcher Penn mit großem Aufgebot und reist mit drei Bussen zum Tor der Eifel. Einen Besucheransturm erhofft man sich sowohl am Fettdonnerstag, als auch am Karnevalssamstag (Hofball) im Festzelt. Vorsitzender Stefan Hunds am Ende der Versammlung: "Wir würden uns freuen, wenn nicht nur viele Roetgener den Weg ins Festzelt auf dem Wervicq-Platz zu unseren Veranstaltungen finden würden". (ho)