Der junge Roetgener-Karneval hat eine neue Tollität. KG Roetgen veranstaltet eine "gigantische Proklamation". Vorgängerin wünsche "coole Session".

 

Roetgen. Hurra, ein neuer Kinder-Prinz für die KG Roeten! Am Sonntag war es endlich wieder soweit: Der Kinderprinz Ruben Silvester I. (Roitzheim) wurde proklamiert. Bis auf den letzten Platz hatten die Roetgner das karnevalistische Festzelt besetzt, um die jecke Feier mitzuerleben.

 

Doppelmoderation

Pünklich um 15 Uhr begann die Proklamation, die in diesem Jahr gleich von zwei Moderatoren geleitet wurde. Neben Rainer Hütten, Präsident des Vereins, führte der bekannte Radio-Morningshow-Moderator und Mitglied der Prinzengarde Laurin Melms durch das Programm, das mit einem Tanz der Großen Tanzgarde begann.

Eine "gigantische Proklamation" versprach Hütten anschließend und begrüßte die "tolle, bunte und froh gelaunte Gesellschaft".

Mit dem Einmarsch der KG Roetgen und dem amtierenden Vater-Tochter Gespann Prinz Stefan II. (Hunds) und Jenny I. (Hunds) konnte es dann losgehen. Bevor die neue Tollität die Bühne betrat, wollte die Prinzessin der Session 2017, Jenny I. (Schatz), sich gebührend von ihrem Amt, das ein langer Traum gewesen sei, verabschieden. In ihrer Rede bedankte sie sich bei ihren Eltern, dem Verein und ihrem Gefolge für eine "super Zeit und viel Spaß" und wünschte ihrem Nachfolger "eine neue coole Session".

Mit einem dreifachen Alaaf und einer Rakete verabschiedete das voll besetzte Zelt die Prinzessin. Auch die KG Rott war gerne in das Roetgener Festzelt gekommen, um den neuen Prinzen zu begrüßen und Jenny I. gebührend zu verabschieden.

Pünktlich um 15.15 Uhr konnte das gutbewahrte Geheimnis endlich gelüftet werden und der Karnevalsliebhaber Ruben Silvester I. wurde als neuer Prinz der Roetgener Jecken in sein Amt eingeführt.

Aus dem Schwarzwald

Ruben Silvester I., der die 4. Klasse der GGS Roetgen besucht, liebt den rheinischen Karneval. Obwohl er eigentlich aus dem Schwarzwald stammt, habe er sich direkt in die jecke Tradition und die dazugehörige Musik verliebt. Der Grundschüler besucht in seiner Freizeit gerne die Musical-AG, geht leidenschaftlich gerne schwimmen und zum Taekwondo. Einer seiner besten Freunde ist sein Hund Quentin.

Nach einer kurzen Rede sang Ruben Silvester I. zusammen mit seinem Hofstaat eine umgedichtete Version des Karnevalsklassikers "Ein schmucker Prinz". "Ich bin so froh, zum ersten Mal bin ich schmucker Prinz im Karneval" sag der Kinderprinz.

Im Anschluss tanzten Mariechen Jana Stoffels, die Jugendgarde, Mariechen Jana Naumann und die Tanzgarde.(kfr)

Aus Eifeler Zeitung vom 30.1.2018