Der traditionelle Mitsingenabend im Roetgener Festzelt

Roetgen. Unter ihrem Session Motto "Wür fiere Fastelovend e Rüetsche" hatte die KG Roetgen vor Kurzem zu ihrem traditionellen Mitsingabend ins Festzelt auf dem Wervicq-Platz geladen, was leider nicht die gewünschten Resonanz bei den Jecken am Tor zur Eifel erbrachte.

Prinz Laurin Melms und Puddelrüh: Die junge Roetgener Tollität rockt mit der Eschweiler Band beim Mitsingabend das Zelt ab.

Trotzdem feierte das anwesende Publikum nach der Begrüßung von Präsident Rainer Huetten im Zelt bei Öcher und Kölschem Liedgut ordentlich ab und stellte unter Beweis, dass die Roetgener Jecken selbst nicht so bekannte Lieder stimmgewaltig mitsingen können. Unterstützt wurden sie dabei von der Eschweiler Band Puddelrüh, die von einem stressfreien Abend sprach. Zur allgemeinen Freude stellte auch Roetgens Prinz Laurin I. (Melms) an diesem Abend wieder seine gesanglichen und choreografischen Fähigkeiten unter Beweis, als er im Solopart und mit Puddelrüh das Festzelt in Stimmung brachte. (ho)

Aus Aachener Zeitung vom 22.2.2019